Spendenaktion für Bürgermeisterhof hat begonnen

Hansebande eröffnet Laden im Bürgermeisterhof

Der Bürgermeisterhof ist eines der schönsten und geschichtsträchtigsten Häuserensemble der Hansestadt Salzwedel. Die Fachwerkhäuser aus dem 16., 18. und 19. Jahrhundert gehören zu den ältesten der Stadt und wurden teilweise auf der mittelalterlichen Stadtmauer errichtet.

Der Bürgermeisterhof in Salzwedel während der Eröffnung des jüngsten Kunstfestivals im September vergangenen Jahres. So lebendig wünschen sich die Aktiven das Gebäudeensemble künftig regelmäßig.                                 Foto: Schulze
Der Bürgermeisterhof in Salzwedel während der Eröffnung des jüngsten Kunstfestivals im September vergangenen Jahres. So lebendig wünschen sich die Aktiven das Gebäudeensemble künftig regelmäßig. Foto: Schulze

Salzwedel (jö). Die Häuser im Bürgermeisterhof stehen seit vielen Jahren leer, die historische Substanz verfällt und ein Anlaufpunkt, nicht nur für Touristen, droht verloren zu gehen. Eine an Stadtentwicklung interessierte Initiative regionaler Akteure hat durch kurzfristig akquirierte private Darlehen dieses Kleinod gekauft. Der gemeinnützige Verein „Bürgermeisterhof e.V.- Wir sind alle Bürgermeister*innen!“ möchte nun die Darlehen ablösen und sucht 800 Menschen, die mit einer Spende von 100 Euro den Kauf ermöglichen.

Bürgermeisterhof soll lebendiges Zentrum werden

Informationen zum Projekt und zur Spendenaktion gibt es auf der Homepage www.bürgermeisterhof.de. Durch die Ansiedlung von Vereinen, Kulturschaffenden, Kleingewerbe, Werkstätten sowie Präsentationsflächen für regionale Initiativen soll sich der Bürgermeisterhof zu einem lebendigen Zentrum mit „Ansteckungspotential“ in der Innenstadt entwickeln. Mit einem Café, kleinen Märkten, Konzerten und Filmabenden soll der historische Innenhof belebt werden. Um diese Aktivitäten zu realisieren freut sich der Verein über viel tatkräftige Unterstützung in den Bereichen Bau, Veranstaltungen, Organisation, Fundraising, Buchhaltung und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch über Fördermitgliedschaften, die den laufenden Betrieb ermöglichen.

Ein erster Schritt in Richtung Belebung ist die Vermietung des Straßenseitigen Ladengeschäftes. Hier eröffnet am Donnerstag den 1. April der Gemeinschaftsladen „Die Hansenbande“. Akteure der Kreativszene aus Altmark und Wendland bieten hier ausgefallene Keramik, Textildesign, Schmuck, Druckgrafik, Holzarbeiten und viele andere Raritäten und Unikate aus der Region an. Terminvereinbarung unter Tel. 03901-3026200

Termine sind möglich innerhalb der Öffnungszeiten: Montag und Dienstag von 13 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag von 13 bis 18 Uhr, sowie Samstag von 11 bis 16 Uhr.

Kontoverbindung für Spenden: Inhaber ist der Bürgermeisterhof e.V.,
IBAN: DE12810555550200027077
BIC: NOLADE21SAW

Neuer RuheForst in Krumke

04.05.2021

Letzte Ruhe auf dem Waldfriedhof Krumke Das Team um Annegret Spillner mit Andreas Graf von…

Verein pilgert für guten Zweck

29.04.2021

Pilgertour führte von Havelberg nach Magdeburg Einen von zahlreichen Zwischenstopps zwischen Havelberg und Magdeburg legten…

Konzert der Musik- & Kunstschule Stendal

19.04.2021

Musik- und Kunstschule setzt auf Musikvideos Leni (6 Jahre) spielt seit August 2020 in der…