ÖSA unterstützt Kinder- und Jugendliche in Schönebeck

Ende Dezember überreichten ÖSA-Geschäftsstellenleiterin Heike Wehemeyer und Stefan Böttcher aus der ÖSA-Bezirksdirektion in Magdeburg einen Scheck über 1.000 Euro an die stationäre Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung „Haus Achterbahn“ in Schönebeck.

Die ÖSA-Versicherungen spendeten 1000 Euro und ein Trikot des SCM an das Haus Achterbahn in Schönebeck. 
Foto: ÖSA
Die ÖSA-Versicherungen spendeten 1000 Euro und ein Trikot des SCM an das Haus Achterbahn in Schönebeck. Foto: ÖSA

Schönebeck/Magdeburg (pm). Einrichtungsleiterin Sabine Keitz und Geschäftsführerin der AWO Salzland nahmen diese Weihnachtsüberraschung stellvertretend für die Kinder und Jugendlichen, die in dieser Einrichtung leben, an. „Wir sind total überrascht und glücklich“, sagte Ines Grimm-Hübner: „Die Kinder und Jugendlichen wollen schön längere Zeit einen für alle nutzbaren Gemeinschaftsbereich attraktiver gestalten. Dazu wird auch diese Spende verwendet, vielen herzlichen Dank an die ÖSA.“

Dieser Spendensammlung war eine Versteigerungsaktion vorausgegangen: Die ÖSA als Sponsor des SCM konnte Trikots von sieben Handballern – getragen im siegreichen Auswärtsspiel gegen die Berliner „Füchse“ am 6. Oktober – versteigern. Die erzielte Versteigerungssumme wurde aufgestockt, so dass drei gemeinnützte Vereine, die im Bereich der Kinder und Jugendhilfe arbeiten, zusätzliche Weihnachtsgeschenke bekamen. Einrichtungsleiterin Sabine Keitz freute sich besonders über ein Trikot, das ebenfalls übergeben wurde. Dies wird einen würdigen Platz im neuen Begegnungsbereich finden, verriet die Anhängerin des SCM.

Lions Club spendet 1000 Euro

15.01.2021

Jugendclub in Schönebeck erhält Unterstützung Vertreter des Lions-Clubs Schönebeck Salzelmen übergaben einen Scheck über 1000…

Impftag im Seniorenheim „Sonnenblume“

11.01.2021

Rentner und Pfleger sind bisher coronafrei

Vom Schandmaul zum Denkmal

11.01.2021

Projekt gegen Antisemitismus soll weiter gehen