Ingenieure ohne Grenzen laufen für Millionen Menschen

Unter dem Motto #Run4Water laufen Mitglieder und Unterstützer der Ingenieure ohne Grenzen einen Monat lang für den Zugang zu sauberem Wasser. Der symbolische Start fand am 22. März, dem internationalen Weltwassertag, statt.

Ingenieure ohne Grenzen laufen einen Monat lang für den Zugang zu sauberem Wasser. Foto: Regionalgruppe
Ingenieure ohne Grenzen laufen einen Monat lang für den Zugang zu sauberem Wasser. Foto: Regionalgruppe

Magdeburg (red). Die Aktion dient dazu, darauf aufmerksam zu machen, dass 2,2 Milliarden Menschen weltweit keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser und rund 785 Millionen Menschen noch nicht einmal eine Grundversorgung mit Trinkwasser haben. Ingenieure ohne Grenzen und ihre Partner vor Ort bauen in vielen Projekten Zisternen, bohren Brunnen, bauen mit Solarpumpen betriebene Leitungssysteme, sanieren Quellen oder entwickeln neue Anlagen, um Wasser zu reinigen.

Stadtwerke Magdeburg unterstützen Run4Water

An den Orten, an denen Projekte durchgeführt werden, erarbeiten sich die Menschen mit Hilfe der ehrenamtlich Aktiven aus Deutschland Zugang zu sauberem Wasser. Die Regionalgruppe Magdeburg der Ingenieure ohne Grenzen freut sich, dass die ebenfalls im Wassersektor tätigen Stadtwerke Magdeburg den #Run4Water mit einer Spende unterstützen. Die Läufer werden ihre Läufe in den sozialen Netzwerken durch Selfies, Streckenfotos oder Streckenkarten dokumentieren.

Mehr über die Aktion erfahren Interessierte unter dem Link: Aktuelles | Ingenieure ohne Grenzen (ingenieure-ohne-grenzen.org)

Virtuelle Wiederauferstehung von Festungsanlagen

13.04.2021

Projekt zur Erhaltung der Festungsanlagen tagte virtuell Das Ravelin 2 ist eine der zu bewahrenden…

BNE: Onlineportal für Nachhaltigkeit offen

06.04.2021

BNE bringt Umweltakteure und Bildungssuchende zusammen Das Onlineportal BNE soll die Menschen befähigen, die Welt…

„Machdeburjer Mostrich“ neu aufgelegt

06.04.2021

Hier eine zweite Überschrift einfügen Der Machdeburjer Mostrich aus der traditionellen Sudenburger Mostrichfabrik kehrt zurück.…