Ein Sommer voller Erlebnisse

Ein Höhepunkt in unserem erlebnisreichen Sommer war eine Wanderung nach Gottesgnaden. Julianes Papa hatte uns eingeladen in seinem Garten verschiedene Haustiere zu beobachten.

Viel Interessantes zu sehen gab es für die Hummelkinder bei ihren Ausflügen im Sommer. Foto: Kita Hummelkinder
Viel Interessantes zu sehen gab es für die Hummelkinder bei ihren Ausflügen im Sommer. Foto: Kita Hummelkinder

Der Höhepunkt war für viele Kinder schon die Fährüberfahrt, für die meisten die erste „Schifffahrt“ ihres Lebens.
Zum Staunen brachte uns auch die Schleuse. Wie in einer Badewanne wurde gerade das Wasser aus dem Schleusenbecken gelassen, um anschließend das riesige Tor zu reinigen. Ein Schubverband der Wasserwirtschaft hatte dazu vor dem Schleusentor festgemacht.
Ein lautes Schnattern ermahnte uns zum Weiterlaufen, denn wir wurden schon von Herrn Obst in seinem Garten erwartet. Das muntere Treiben der verschiedenen Geflügeltiere faszinierte alle. Was gab es da nicht alles zu sehen: Hühner, Hähne, Gänse und vier verschiedene Entenarten. Von Laufenten bis Pekingente war alles vorhanden. Natürlich durften wir auch fleißig beim Füttern des hungrigen Federviehs helfen.

Eine riesige Apfelreibe hat besonders das Interesse der Jungen auf sich gezogen. Es war ganz schön anstrengend mit Hilfe der großen Maschine Apfelschnitzel wie für einen Apfelkuchen herzustellen. Herr Obst gab sich sehr viel Mühe und hat gern alle Fragen der neugierigen Hummelkinder beantwortet. Dafür bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich. Zum Andenken an diesem erlebnisreichen Vormittag durften sich die Kinder noch eine wunderschöne Feder der hübschen Hühner mit nach Hause nehmen. Ein Dank noch einmal an alle, die uns diesen Vormittag zu einem tollen Erlebnis werden ließen, dem netten Fährmann, den Männern von der Wasserwirtschaft Magdeburg und natürlich besonders Herrn Obst.

Lothar Schirmer über Gauner und Ganoven

Kriminalrat liest im Salzlandtheater Staßfurt Im Salzlandtheater geht es am 1. November um 16 Uhr…

Kaninchen bringen Patienten in Schwung

Tierische Therapeuten im AWO Krankenhaus Calbe Das Calbenser Krankenhaus freut sich über sechs kleine Kaninchen:…

Corona-Strategie im Salzlandkreis

Werden Gesellschaft durch die Krise führen Der Salzlandkreis stellt sich auf steigende Infektionszahlen in den…