Testcontainer in Stendal-Süd macht es möglich

Wer sich auf Eigeninitiative einem Corona-Test unterziehen lassen möchte, der hat nun die Möglichkeit dazu. Und zwar nicht etwa in Metropolen wie Hamburg, München oder Berlin, sondern im kleinen beschaulichen Stendal. Und dass, auch noch zu einem beschaulichen Preis.

Am Montag stellte Dr. HaukeWalter im Beisein von Gesundheitsamtleiterin Dr. Iris Schubert den neuen Test-Container in Stendal Süd vor. Für 24,95 € kann sich jeder, der es will, dort testen lassen.Fotos: Martin Rehberg
Am Montag stellte Dr. HaukeWalter im Beisein von Gesundheitsamtleiterin Dr. Iris Schubert den neuen Test-Container in Stendal Süd vor. Für 24,95 € kann sich jeder, der es will, dort testen lassen.Fotos: Martin Rehberg

Stendal (rh). Auf eigenes unternehmerisches Risiko hat Dr. Med. Hauke Walter, der in Stendal Süd (Lübecker Straße) ein Labor betreibt, einen Container aus Hamburg bestellt. Dieser hat 4.500 Euro gekostet und steht nun für alle bereit, die beispielsweise aus dem Urlaub zurückkehren, einen Test für den Arbeitgeber benötigen oder einfach auf Nummer sicher gehen möchten.

Ein Test kostet 24,95 € und ein Ergebnis gibt es nach rund 24 Stunden. Ist alles eingespielt, können stündlich bis zu 50 Tests im Container gemacht werden. Um Warteschlangen zu vermeiden, können sich Interessierte im Vorfeld telefonisch unter 03931/4921727 melden.
„Wir freuen uns über dieses zusätzliche Angebot von Dr. Walter, welches die niedergelassenen Ärzte und uns als Gesundheitsamt entlasten kann“, erklärt Dr. Iris Schubert, Leiterin des Gesundheitsamtes des Landkreises Stendal. Natürlich erfolgte die Aufstellung des Containers in Absprache mit dem Landkreis und der kassenärztlichen Vereinigung.

Im Container selbst, der beheizt ist, werden übrigens keine Abstriche gemacht. Es handelt sich dabei um einen Test mit Rachenspülwasser, bei diesem wird kein Fachpersonal benötigt und außerdem fällt das Tragen von Schutzkleidung aus. Sollte das in der Region und darüber hinaus einzigartige Angebot angenommen werden, ist der Container zu den Öffnungszeiten auch durchgängig durch Personal besetzt.

Noch in dieser Woche soll eine Homepage ans Netz gehen, auch eine App sei geplant, wie Dr. Walter berichtet, wann diese an den Markt geht, steht allerdings nicht fest. Anfangs werden alle Daten daher händisch erfasst. Gerade wer in der Weihnachtszeit ist ein kurzfristiger Test in Stendal eine Option. Wer vor dem Besuch bei den Eltern oder Großeletern bzw. anderen Personen einer Risikogruppe auf Nummer sicher gehen möchte, kann dies nun tun. „Nach einem negativen Test ist man zumindest für andere Menschen 36 Stunden lang keine Gefahr“, erklärt Dr. Hauke Walter. Es seien schon Anfragen aus Berlin gekommen, wo sich Interessierte nach einem Test in Stendal, welches aus der Hauptstadt ja bequem per Zug erreichbar ist, erkundigten...

Wir machen aufmerksam

22.01.2021

Händler in Salzwedel machen auf sich aufmerksam Auf die bedrohliche Situation des Einzelhandels machen Geschäftsleute…

SV Möhring hat neuen Kunstrasenplatz

22.01.2021

Herzenswusch erfüllt – Mitglieder vom SV Möhring sind happy Der Kunstrasenplatz vom SV Möringen ist…

Erste Impfungen im Impfzentrum Stendal

20.01.2021

Termine im Impfzentrum Stendal bis Februar vergeben Bislang fanden die 1300 Impfungen entweder in den…