Freiwillige sammeln im Jerichower Land Müll

Auch in Zeiten von Corona wollen die Wirtschaftsjunioren Jerichower Land es anpacken und gemeinsam mit Bürgern das Jerichower Land aufräumen. Am Tag des weltweiten World Cleanup Days am 19. September werden wieder die Ärmel hochgekrempelt und mit Säcken und Handschuhen gemeinsam die Dreckflecken im Jerichower Land beseitigt.

Viele Bürger, Vereine und Gemeinden beteiligten sich im vergangenen Jahr am Cleanup Day im Jerichower Land. In der Gemeinde Biederitz fand sich unter anderem ein Anhänger voll Müll. Foto: Archiv/ Anke Repin
Viele Bürger, Vereine und Gemeinden beteiligten sich im vergangenen Jahr am Cleanup Day im Jerichower Land. In der Gemeinde Biederitz fand sich unter anderem ein Anhänger voll Müll. Foto: Archiv/ Anke Repin

Burg (pm). Fast schon traditionell gehen die Wirtschaftsjunioren Jerichower Land mit den Vereinen und Gemeinden der Region sowie mit dem Landkreis Jerichower Land nun in die dritte Runde der Aufräumaktion für eine saubere Heimat. Mitmachen können alle interessierten Bürger, Einzelpersonen, Schulklassen, Unternehmen, Vereine und Gemeinden. Wer vermüllte Gegenden im Landkreis kennt, schreibt eine E-Mail an wj-jl@gmx.de  oder ruft einfach unter 0152/52 640 109 an, um diese zu melden.

Die Wirtschaftsjunioren JL holten erstmalig im September 2018 den World Cleanup Day, die weltweit größte Aufräumaktion, ins Jerichower Land. „Es liegt an uns allen, welche Werte wir leben und mitgeben wollen. Wem ist das noch nicht so ergangen? Man verbringt an den heißen Tagen seine Freizeit in der Natur. Doch was allerdings immer wieder auffällt, sind Plätze, an denen Müll entsorgt wurde, ob vorsätzlich oder unachtsam“, so Mitglied Robert Pohlamnn damals. Mit diesem Aufruf erreichte der Verein 2018 viele Gleichgesinnte, die bei der ersten Aufräumaktion im Landkreis die Ärmel hochkrempelten. Vom aktiven Müllsammeln, einer finanziellen Spende bis hin zur Beschaffung von Verpflegung für die fleißigen Helfer konnten sich Interessenten einbringen.

„Nachhaltigkeit geht uns alle etwas an und wir wollen für unsere Umwelt da sein“, setzten die Wirtschaftsjunioren JL im vergangenen Jahr erneut ein Zeichen und starteten gemeinsam mit rund 100 Teilnehmern am 21. September die zweite Aufräumaktion im Landkreis. Zusammen mit dem Kreis und der AJL waren die ersten kompetenten Partner mit an Bord und unterstützten die Aktion. Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden Lostau, Burg, Möser, Körbelitz, Gommern, Hohenwarthe, Biederitz und Gerwisch nahmen viele Menschen an der Müllsammelaktion für eine saubere Umwelt teil.

Und auch in diesem Jahr können sich Interessierte wieder einbringen und die Aktion unterstützen. Alle Infos zum weltweiten Aktionstag gibt es auf www.worldcleanupday.de

27. Geschichtswettbewerb startet

Die gesellschaftliche Rolle des Sports „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ lautet das Thema der 27.…

Luka Magalhães Tanzstudium in Mannheim

Tanztalent geht von Zerbst nach Mannheim Die Anhaltische Ballettschule unter der Leitung von Tabatha Magalhães…

Dietmar Koch räumt richtig ab

Sommerfest und 10. Milvus-Pokal 3D in Walternienburg Kürzlich fand in Walternienburg ein Sommerfest und der…