Brückenzug über die Stromelbe wird erneuert

Bis September Brückenzug über Stromelbe voll gesperrt

Nach über 40 Jahren ununterbrochener Nutzung wird der Brückenzug über die Stromelbe zwischen Magdeburg-Neustadt und Magdeburg Herrenkrug umfassend saniert werden. Über die Brücke verlaufen die vielbefahrenen Bahnstrecken von Magdeburg nach Berlin und nach Dessau. Neben den Zügen des Regional- und Fernverkehrs rollt auch Güterverkehr über die Elbquerung.

Hier fahren bis Oktober erst einmal keine Züge. Der Brückenzug über die Stromelbe wird saniert. Foto: Deutsche Bahn
Hier fahren bis Oktober erst einmal keine Züge. Der Brückenzug über die Stromelbe wird saniert. Foto: Deutsche Bahn

Magdeburg (red). Die Bauarbeiten begannen am 27. März und sollen in der Nacht vom 8. zum 9. Oktober beendet werden.
Für die Dauer der Bauarbeiten ist es notwendig, den 680 Meter langen Brückenzug über die Stromelbe und über das Elbflutgelände mit den angrenzenden Streckenabschnitten für den Zugverkehr zu sperren. Mit der Sperrung des Gleises Biederitz–Magdeburg-Neustadt Ende März begannen die Sanierungsarbeiten des Brückenzugs über die Stromelbe und über das Elbflutgelände.

In der nächsten Bauetappe bis 10. September sind beide Gleise über den Elbbrückenzug gesperrt. Anschließend rollt der Zugverkehr wieder auf einem Gleis. Um an der Elbquerung in Teilbereichen die alte Farbe im Sandstrahlverfahren zu entfernen und auf einer Fläche von rund 1.800 m2 einen neuen Korrosionsschutzanstrich aufzubringen, wird die Stahlkonstruktion während der Bauphase aus Gründen des Umwelt- und Lärmschutzes eingehaust. Gleichzeitig werden die Brückenpfeiler und die Oberleitungsanlage sowie auf den Brücken die Schwellenkonstruktion und rund drei Kilometer Gleise im angrenzenden Streckenabschnitt erneuert. Auf den Überführungen gilt es, 2.226 Brückenbalken auszutauschen, auf denen die Schienen befestigt sind. Gleichzeitig werden Gleise auf der Strecke zwischen Biederitz und Güterglück erneuert.

Ein Expertenteam mit Vertretern der DB, der NASA, der Landeshauptstadt Magdeburg sowie der MVB hat in den vergangenen Monaten Konzepte erarbeitet, um die Ersatz- und Umleitungsverkehre, die Information für Reisende sowie die Lenkung der Reiseströme während des Sperrzeitraumes bestmöglich zu koordinieren und zu organisieren. Ab 9. Oktober stehen dann nach Beendigung der Bauarbeiten wieder beide Gleise für den Zugverkehr zur Verfügung. Die Fahrpläne für die von März bis Oktober dauernden Bauarbeiten stehen in den Online-Auskunftsmedien zur Verfügung.

General-Anzeiger startet Serie „Nachhaltigkeit“

29.04.2021

Nachhaltigkeit geht jeden und kann jeder Hands holding a small green plant growing in brown…

Exotisches Jubiläum im Gruson Gewächshaus

23.04.2021

125 Jahre Gruson Gewächshäuser in Magdeburg Magdeburg (red). Die Gewächshausanlage umfasst mehrere Häuser, die jeweils…

Fete de la Musique 2021 – 14 Bühnen open air

19.04.2021

Musiker für Fete de la Musique 2021 gesucht Kleinere Formationen können sich noch für die…